Home » Tourismus

Ein perfekter Tag in Hamburg – Organisationstipps für Musical-Touristen

Hamburg gilt als Pilgerstätte für Musical-Fans. Ob Abstecher in die afrikanische Savanne mit Disneys König der Löwen, magische Momente mit dem zauberhaften Kindermädchen Mary Poppins oder spektakuläre Stimmung im Tina Turner Musical: Das Angebot ist überwältigend und zieht das Publikum in seinen Bann. Lesen Sie hier, wie sich ein Tag in Hamburg inklusive Besuch im Stage Theater perfekt gestalten lässt.

Bild: pixabay.com, liggraphy, 3071437

Das richtige Musical wählen

Bevor das Rahmenprogramm für den Hamburger Erlebnistag organisiert wird, ist es ratsam ein geeignetes Musical zu wählen und nach attraktiven Angeboten Ausschau zu halten. Oft lassen sich ergänzende Events, eventuelle Übernachtungen und komfortable Extras im Paket buchen. Werfen Sie einen Blick auf das folgende Arrangement zentraler Fakten, um das Musiktheater zu finden, das den persönlichen Vorlieben gerecht wird:

  • Cirque du Soleil Paramour: Dieses Musical wird im Stage Theater Neue Flora seit April 2019 aufgeführt. „Die klassischen Musicalelemente Tanz, Gesang und Schauspiel werden noch ergänzt von den fantastischen Artistikkünsten des berühmten Cirque du Soleil“, fasst die Redaktion des Onlineportals Musical1 zusammen, die Informationen zu aktuellen Musicals in Hamburg arrangiert hat. Das Portal informiert über die Handlung der Aufführung, Darsteller und hat Fotos sowie Videomaterial dazu veröffentlicht. Wenn Sie Interesse an ästhetischer sowie spektakulärer Artistik haben und den Glamour Hollywoods mögen, ist die Show des renommierten kanadischen Zirkus genau das Richtige.
  • König der Löwen: Disneys König der Löwen erzählt mit einem fantasievollen Abenteuer und bewegender Musik die Geschichte des Kreislaufs des Lebens. Das Musical wird als Welterfolg gefeiert und verspricht dem Publikum emotionales Theater auf höchstem Niveau. Nicht nur diejenigen, die sich für die bunte Tierwelt und die Schönheit der Savanne Serengeti interessieren, sind mit dieser Show gut beraten. Auch Liebhaber von Schattenspielen, Masken, packender Musik und hervorragendem Schauspiel werden nicht enttäuscht. Das Musical ist lebendig, bunt und unglaublich bewegend.
  • Pretty Woman: Ab September 2019 reiht sich ein weiterer Klassiker in die Musical-Auswahl Hamburgs ein. In Pretty Woman können Fans des populären gleichnamigen Films mit Julia Roberts in die Liebesgeschichte zwischen Vivian und Edward eintauchen. Die Musik von Bryan Adams rundet das Spektakel gekonnt ab. Freunde raffinierter Romantik sind in dieser Show bestens aufgehoben.
  • Tina – Das Tina Turner Musical: Die Zielgruppe dieser Aufführung erklärt sich von selbst. Seit der Deutschland-Premiere im März 2019 sind Tina Turner Fans begeistert. Hauptdarstellerin Kristina Love schlüpft in die Rolle der Rocklegende und macht ihr alle Ehre. Mit zwölf Grammy Awards und mehr als 200 Millionen verkauften Platten ist Tina Turner ein Weltstar, der in der von ihr persönlich autorisierten Produktion hervorragend in Szene gesetzt wird. Dabei geht es nicht allein um ihre Musik, sondern um ihre gesamte Karriere, die nicht ausschließlich von positiven Höhepunkten geprägt war.
  • Mary Poppins: Wenn es das berühmteste Kindermädchen der Welt zum internationalen Broadway Erfolg schafft, haben die Macher offensichtlich alles richtiggemacht. Besonders geeignet ist das Musical für alle, welche sich der Magie des US-amerikanischen Musical-Fantasyfilms nicht entziehen können. Das Musical läuft noch bis 18. August 2019 im Stage Theater an der Elbe. Szenen aus dem Musical:

Authentisch einstimmen auf einen unvergesslichen Musical-Besuch

Um das Musical-Erlebnis möglichst stressfrei zu gestalten, sollte die Anreise rechtzeitig erfolgen. Aufgrund der Attraktivität der Hansestadt Hamburg, lohnt sich ein Abstecher zu einem der zahlreichen Highlights. Ob gemütlicher Bummel vom Gänsemarkt zur Mönckebergstraße mit Pause im Café Paris am Rathaus oder ein Besuch des Hamburger Hafens mit Speicherstadt und Wahrzeichen Elbphilharmonie: Es gibt jede Menge zu sehen und wer die Zeit hat, sollte die Reise nach Hamburg nicht auf das Musical beschränken. Lässt der Zeitplan wenig Besichtigungsstopps zu, sollte zumindest ein kleiner Spaziergang über den Musicalboulevard zwischen den beiden Stage Theater-Standorten im Hafen und an der Elbe auf dem Programmplan stehen. Von dort aus genießen Besucher einen ausgezeichneten Ausblick auf die Skyline der Stadt. Je nach Musical können Besucher vor der Show eines der Zusatzangebote der Theater in Anspruch nehmen und sich beispielsweise bei einem Dinner kulinarisch verwöhnen lassen. Auch Backstage-Führungen sind denkbar und ein großartiges Extra für Musical-Liebhaber.

Den Tag angemessen ausklingen lassen – Tipps zum Abendprogramm

Nach der Show direkt nach Hause? Aufgrund der euphorischen Stimmung, die sich während eines Musicals normalerweise einstellt, lohnt es sich den Abend auszudehnen. Hamburg hält einige Viertel bereit, die mit tollen Angeboten überzeugen. Eine Empfehlung ist die Skyline Bar 20up im Empire Riverside Hotel inklusive atemberaubenden Panoramablick. Die Reeperbahn eignet sich für Nachteulen gleichermaßen. Die Besonderheiten können Sie in unserem Überblick über die bekanntesten Hamburger Straßen nachlesen. Ist Ihnen Hamburgs sündhafte Meile zu aufdringlich und polarisierend, wäre das Schanzenviertel die bessere Wahl. Dort warten charmante Lokale darauf entdeckt zu werden.

Bildquelle „liggraphy“ / pixabay.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.