Home » Sport, Veranstaltungen

Unsere Hamburger gegen den FCB – Der erste Bundesliga-Spieltag

Wann steigen die Derbys? Wen erwarten die Aufsteiger und wann kommt es zu den Bundesliga-Krachern zwischen den Top-Teams? Auch in der Saison 2015/2016 können sich Fußballfans aus Deutschland wieder auf spannende Prestige-Duelle und Kämpfe um die Meisterschaft und die begehrten internationalen Plätze freuen.

Für Nordlichter gibt es bereits zu Anfang der Saison ein Highlight: Denn der FC Bayern München empfängt unseren HSV in der Allianz Arena.

Top-Spiele bereits am ersten Spieltag

HVS gegen FCB - der erste Bundesliga-SpieltagBereits der erste Bundesliga-Spieltag verspricht zumindest auf dem Papier Spannung. Immerhin treffen die beiden Borussias aus Dortmund und Gladbach direkt aufeinander. Für beide Mannschaften dürfte also bereits Spieltag eins eine Standortbestimmung sein. Vor allem auf die neu aufgestellten Dortmunder mit Trainer Thomas Tuchel darf man gespannt sein.

Der SV Darmstadt 98 startet mit einem Heimspiel gegen die Hannoveraner, die in dieser Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben möchten. Der andere Aufsteiger aus Ingolstadt muss erst auswärts in Mainz ran (Komplette Übersicht aller Spiele).

Interessant wird es aber auch an anderen Spieltagen. Im November steht alles im Zeichen des Derbys. Am 12. Spieltag treffen Dortmund und Schalke sowie Leverkusen und Köln aufeinander. Am 15. Spieltag kommt es dann zum Nordderby zwischen dem SV Werder Bremen und dem HSV.

Wer möchte, darf in der folgenden Übersicht bereits einen Blick auf das Ende der Hinrunde und somit auch auf die Begegnungen des letzten Spieltags werfen:

Der 17. und 34. Spieltag (umgekehrte Abfolge) der Bundesliga-Saison 2015/2016

FC Schalke 04 – TSG 1899 Hoffenheim
Borussia Mönchengladbach – SV Darmstadt 98
Hamburger SV – FC Augsburg
VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg
Eintracht Frankfurt – SV Werder Bremen
1. FC Köln – Borussia Dortmund
Hannover 96 – FC Bayern München
Hertha BSC – 1. FSV Mainz 05
FC Ingolstadt 04 – Bayer 04 Leverkusen

HSV überzeugt im Telekom Cup

Erfreuliches gibt es aus Hamburg bereits vor dem eigentlichen Bundesligastart am 14. August zu vermelden. Denn der erste mögliche Pokal der Saison geht nach Hamburg. Beim Telekom Cup konnten die Hanseaten nicht nur Gladbach und Augsburg hinter sich lassen, sondern verbannten auch die Münchener auf den letzten Platz.

Eine richtige Standortbestimmung war dies aber natürlich nicht. Dennoch dürfte sich das Team um Bruno Labbadia mit dem nötigen Selbstbewusstsein ausgestattet haben, damit sich das 8:0 aus dem letzten Aufeinandertreffen des Nord- und Südklubs nicht wiederholt.

Übrigens darf der andere große Hamburger Klub erst zu Hause ran. Am Millerntor empfängt St. Pauli die Arminia aus Bielefeld, ein durchaus machbarer Gegner. Um die Polizei aus der Hansestadt zu entlasten, ist es üblich, dass der HSV und der FC St. Pauli ihre Heimspiele in der Regel nicht am selben Tag austragen.

Fakten zum Bundesliga-Spielplan

Der Spielplan der ersten und zweiten Bundesliga wird übrigens nicht einzig und alleine nach dem Zufall bestimmt. Ausgearbeitet wird der Spielplan durch einen Algorithmus. Per Computer ist es möglich, auf diesem Wege auch Sonderfälle zu berücksichtigen. Dies betrifft zum Beispiel regionale Besonderheiten wie das Münchener Oktoberfest, aber auch die englischen Wochen oder internationale Spielpläne wie Champions-League-Begegnungen.

Fakten zum Bundesliga-Spielplan

  • Der letzte Spieltag der Hinrunde findet vom 18. Bis zum 20. Dezember statt. Letztmalig wird am 14. Mai 2016 gegen den Ball getreten.
  • Wie üblich, eröffnet der Meister aus der letzten Spielzeit die neue Saison. 14 Mal war dies bereits der Fall. Seit 2002 gab es im Eröffnungsspiel erst drei Unentschieden. Der Titelverteidiger konnte die Begegnung ansonsten immer für sich entscheiden.
Saison Begegnung Ergebnis
2002/2003 Dortmund – Hertha 2:2
2003/2004 Bayern – Frankfurt 3:1
2004/2005 Bremen – Schalke 1:0
2005/2006 Bayern – Gladbach 3:0
2006/2007 Bayern – Dortmund 2:0
2007/2008 Stuttgart – Schalke 2:2
2008/2009 Bayern – Hamburg 2:2
2009/2010 Wolfsburg – Stuttgart 2:0
2010/2011 Bayern – Wolfsburg 2:1
2011/2012 Dortmund – Hamburg 3:1
2012/2013 Dortmund – Bremen 2:1
2013/2014 Bayern – Gladbach 3:1
2014/2015 Bayern – Wolfsburg 2:1

 

  • Die DFL kürzt die englischen Wochen. Lediglich einmal je Halbserie wird es noch Spiele unter der Woche geben.
  • Heimspiele von Borussia Dortmund und Schalke 04 gibt es niemals am selben Spieltag, um die Polizei zu entlasten, ähnlich wie es in Hamburg der Fall ist.
  • Duelle von weiter entfernten Vereinen werden grundsätzlich samstags ausgetragen, damit mitreisenden Fans eine bequemere Heimreise gewährleistet werden kann.
  • Deutschland ist eine der wenigen Ligen, in der noch das Spiegelprinzip vorherrscht. Hier entspricht die Spielabfolge der Hinserie den Begegnungen der Rückrunde. Diese Regel soll womöglich schon ab der nächsten Saison 2017 aufgehoben werden, ähnlich wie es bereits in England und Frankreich praktiziert wird.

Bild: Hasan Anac/pixelio.de

Teile diesen Artikel...Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter