Home » Shopping

Auf Shopping-Tour in Hamburg

Hamburg ist ein Magnet für Modebegeisterte. Ob schick, klassisch oder lässig: Bei einer Einkaufs-Tour durch die Fashion-Stadt an der Alster ist für jeden etwas dabei. Hier eine kleine Auswahl an interessanten Shopping-Adressen.

Mode so vielseitig wie die Hamburger selbst

Die Hamburger legen viel Wert auf ein perfektes Styling. Neben dem maritimen Look bevorzugen sie cleane, zurückhaltende Mode. Weiße Blusen und Polo-Shirts sind in vielen Geschäften und Kaufhäusern die Verkaufsschlager schlechthin. Im Sommer tragen die Hamburgerinnen aber auch gern Kleider, die wie viele von diesen hier beispielsweise gerne bunt und lebendig ausfallen dürfen und damit an einen Urlaub am Meer erinnern.

Hamburg ist für sein regnerisches Wetter und das hanseatische Flair bekannt. Deshalb wird hier Funktionsbekleidung ebenso nachgefragt wie maritim geprägte Mode, zum Beispiel bei „Hanseatic Classic“ am Hamburger Hafen. Hier gibt es u. a. Seemannspullover, Matrosenhemden, Gorch-Fock-Mützen und Cabanjacken zu kaufen. Das Traditionsfachgeschäft legt viel Wert auf Qualität und fachkundige Beratung.

Bild: pixabay.com, francescoronge, 2296697

Liebhaber großer Kaufhäuser werden natürlich auch in Hamburg fündig. Direkt in der Innenstadt, am Jungfernstieg, lädt die Europa-Passage zum Einkaufen in über 120 Geschäften ein. Im Einkaufs-Center gibt es u. a. auch Marken, die nirgends sonst in der Stadt ansässig sind, zum Beispiel Calvin Klein, Hilfinger Denim sowie auch diverse kleinere Boutiquen. Klar, dass Shopping auf leeren Magen nicht lange gutgeht. Deshalb deckt ein breites gastronomisches Angebot hier die Stärkung zwischendurch ab und gibt Kraft für die nächste Shopping-Runde.

Second hand: Einkaufen mit Gedanken an morgen

Wer nach einem außergewöhnlichen Einkaufserlebnis sucht, wird im neueröffneten Second-Hand-Pop-Up-Store „Viel-Hand-Laden“ in der Neustadt fündig. Hier ist alles günstiger als in den meisten anderen Modegeschäften und außerdem steht der Laden dreier studierter Ethnologinnen ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Upcycling-Frühstück und Kleidertausch stehen hier auf dem Programm. Das Besondere ist die Gestaltung des Ladens: Die Kleidungsstücke sind nach Herkunftsland im Raum geordnet, was intuitiv neue Perspektiven eröffnen soll. Aller Gewinn wird an eine Schule in Bangladesch gespendet.

Rares gegen Bares und viel Nachhaltigkeit gibt es auch auf den Flohmärkten der Stadt. Die „Flohschnauze“ auf dem Lattenplatz zählt heute zu den besten in der Stadt und zieht auch Anspruchsvolle an, die Designerstücke vergangener Jahrzehnte suchen. Zu den Klassikern zählt auch der Flohmarkt am Turmweg in Rotherbaum. Auch hier ist u. a. viel Designer-Kleidung zu Schnäppchenpreisen zu finden.

Exklusive Wohn-Accessoires in bester Lage

Wer auf der Suche nach den neusten Einrichtungs-Trends ist, ist in Hamburg ebenfalls an der richtigen Adresse. Diesen Spätsommer lässt die Eröffnung des neuen Pop-Up-Stores „Westwing“ Am Neuen Wall 72 die Herzen der Liebhaber exklusiver Wohn-Accessoires höherschlagen. Dann wird „Westwing“ auf rund 900 Quadratmetern in Hamburgs Top-Lage ein umfangreiches Interior-Sortiment präsentieren.

 

Teile diesen Artikel...Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.