Home » Musicals

Musicalstadt Hamburg

Sie sind die Aushängeschilder des Broadways und Londoner Touristen reisen extra an um sie zu sehen: Musicals. Nun möchte auch Hamburg das Prädikat „Musicalstadt“ für sich gewinnen.

Erfolgsgeschichte Musical

Sie begeistern die Menschen mit atemberaubendem Tanz, gefühlvollem Gesang und ergreifenden Geschichten: Musicals sind eine der beliebtesten Attraktionen in Städten schlechthin. Während Theatersäle und Opernhäuser um Besucher kämpfen müssen, verzeichnen die Musicals Rekorde. Dabei sind Musicals keine neumodische Erscheinung. Die Ursprünge des Musicals reichen zurück bis ins 19. Jahrhundert. Damals noch mit mehr Einflüssen aus dem Ballett und der Oper. Erst am Schmelztiegel des Broadways konnte das Musical erwachen, wie wir es heute kennen. Viele Nationalitäten, Kulturen, Konfessionen, Hautfarben und soziale Schichten kamen dort zusammen und ergänzten sich gegenseitig. Swing und Jazz erhielt Anklang auf den Bühnen, in direkter Verbindung mit französischen Revuen, Burlesque und sogar den Wild-West-Shows.

Bis sich dann allerdings 1980 die Musicals wie „Cats“, „Starlight Express“ und das „Phantom der Oper“ entwickelten war noch ein weiter Weg, der über kitschige und drollige Handlungen, der Darstellung sozialer Probleme und der Verschmelzung mit Filmen führte.

Musicals heute

Heutzutage sind Musicals vordergründig zur Unterhaltung einer großen Gruppe gestaltet, doch darf hierbei das Gesamtkunstwerk nicht außer Acht gelassen werden. Die Verschmelzung des Dramas, des Texts, des Gesangs, des Tanzes und der Musik zu einer Einheit ist bei einem Musical deutlich wichtiger als bei einer Operette. Dort wird das Drama „in“ der Musik definiert. Bei Musicals wird es dagegen „mit“ der Musik aufgezeigt.

Das bedeutet, dass Musicals für eine Stadt mehr als ein Aushängeschild für ein Unterhaltungsprogramm sind. Musicals sind ein Zeugnis von Humor, Stil, Gelassenheit und Kunstverständnis. Dass sich Hamburg gern mit genau diesen Attributen schmücken möchte, zeigt sich an der Entwicklung des Musical-Umfelds der Stadt.

Musical-Entwicklung in Hamburg

Längst haben sich bekannte Größen wie Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN oder Disneys TARZAN® in Hamburg etabliert. Doch auch ganz spezifische Produktionen wie das St. Pauli Musical die heiße Ecke oder Rocky kommen bei den Hamburgern und Touristen gut an. Dass sich der Musical-Markt in Hamburg entwickelt, wird auch daran deutlich dass die Stage Entertainment Group nun ein neues Musical-Theater baut – Bereits das vierte Haus, welches das Unternehmen betreibt. Welches Musical im Herbst 2014 dort Prämiere feiern soll, ist noch nicht bekannt.

Doch das ist kein Grund zum Verdruss: Das neue Musical „Linie S1“, das am 08. September 2013 eine umjubelte Prämiere feierte, geht in die nächste Runde und spielt vom 17. Januar 2014 bis Oktober. Und auch „50 Shades!“, die Musical-Parodie zum gleichnamigen Bestseller, kommt im Februar 2014 nach Hamburg.

Bild: Bild: stage-entertainment.de

Teile diesen Artikel...Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter