Home » News

Industriestandort Hamburg – es geht bergauf

IndustrieMehr als 120.000 Beschäftigte sind in der Hamburger Industrie angestellt. Mit dem „Masterplan Industrie“ und den darin festgelegten Maßnahmen soll sich diese Zahl zukünftig noch weiter erhöhen. Seitens der Politik herrscht Optimismus.

Was der Masterplan verbessern soll

Neu ist dieser Masterplan beileibe nicht. Schon vor etwa sieben Jahren wurde er ins Leben gerufen. Nun war es jedoch an der Zeit, die damals formulierten Zielvorgaben grundlegend zu überarbeiten und eine zukunftsträchtige Version zu erarbeiten. Im Februar wurde der neue „Masterplan Industrie“ dann offiziell im Rathaus vorgestellt. Es stellt sich in diesem Zusammenhang natürlich die Frage, was man konkret in der Hansestadt verbessern kann und inwieweit der Plan in den kommenden Jahren die Industrie beeinflussen wird. Wichtig ist die Schaffung passender Standorte – also zum Beispiel Produktions- und Lagerhallen. Was das betrifft, so wird man auf entsprechenden Immobilienportalen mit dem Suchbegriff „Halle mieten Hamburg“ immer noch schnell fündig. Der Plan enthält aber auch Leitlinien für die Optimierung der Zusammenarbeit von Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Dass die Wirtschaft für Hamburg essenziell ist, dürfte außer Frage stehen.

Die Bedeutung der Hamburger Industrie

Der wirtschaftliche Erfolg der Hansestadt hat in besonderem Maße mit der breit aufgestellten und ausgesprochen variantenreichen Industrie zu tun. Und damit ist nicht allein der Schiffbau gemeint. Falls nun die Befreiung von der EEG-Umlage von der EU ausgehebelt wird, muss die Stadt einen Ausgleich finden. Vor allem in der Schwerindustrie würden einige Unternehmen diesen Einschnitt nicht gut verkraften. Damit aber Hamburg weiterhin einer der führenden Industriestandorte der Bundesrepublik bleiben kann, ist es wichtig, dass man für die Unternehmen geeignete Rahmenbedingungen schafft. Genau das soll der aktuelle Masterplan ja auch tun. Der Senat glaubt auf jeden Fall an die Verbesserungen.

Bild: lichtkunst.73  / pixelio.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.