StadtRAD
Home » Freizeit

StadtRAD Hamburg

Der Weg zur Arbeit, ein spontaner Shopping-Trip oder eine sommerliche Stadtrundfahrt sind in Hamburg schon lange kein Problem mehr. Bereits seit Juli 2009 können die Hanseaten ihre StadtRÄDER nutzen, die die Deutsche Bahn im Auftrag der Stadt Hamburg zur Verfügung stellt. 1650 Leihräder sind inzwischen an 123 Stationen im gesamten Stadtgebiet verfügbar, und im vergangenen Jahr stellte das System StadtRAD mit zwei Millionen Fahrten einen neuen Rekord auf. Auch für Touristen bilden die StadtRÄDER eine lohnenswerte Alternative zu Bus und Bahn.

Das StadtRAD macht Hamburg mobil

Als das Entleihsytem StadtRAD 2009 eingerichtet wurde, betrug die Zahl der Leihstationen noch 67. Inzwischen zählt die Stadt Hamburg rund 180.000 registrierte Kunden, während die Zahl der täglichen Fahrten im Sommer zum Teil 12.000 überschreitet. Das System ist einfach: Über eine Kundenkarte, EC- oder Kreditkarte kann der Nutzer das gewünschte Rad aktivieren und anschließend bis zu 30 Minuten kostenlos im gesamten Stadtgebiet nutzen. Die Rückgabe ist an jeder beliebigen Entleihstation möglich und wird dem Nutzer anschließend auf dem Fahrraddisplay angezeigt. Auch kurze Zwischenstopps sind mit dem StadtRAD kein Problem, denn das Leihrad kann jederzeit gesichert und über einen persönlichen Öffnungscode wieder entriegelt werden. Die Aktivierung ist mittlerweile auch durch einen Telefonanruf oder mit der Handy-App möglich.

Kostengünstige Alternative zum öffentlichen Nahverkehr

Um das System StadtRAD allen Bürgern zugänglich zu machen, wurden die Preise bewusst niedrig gehalten. Nach der Registrierung wird dem Kunden die einmalige Registrierungsgebühr von 5€ als Fahrtguthaben gutgeschrieben; von nun an sind alle Fahrten bis zu 30 Minuten Dauer kostenlos. Längere Fahrten werden mit acht Cent pro Minute, jedoch höchstens mit 12€ täglich berechnet, so dass selbst bei einer längeren Entleihdauer keine böse Überraschung die Folge ist. Eine zusätzliche Vergünstigung erhalten Inhaber von HVV-Jahreskarten und BahnCard-Kunden. Die weit verteilten und nach Nutzerbedarf ausgewählten Entleihstationen machen das StadtRAD zu einer praktischen Alternative zum öffentlichen Nahverkehr, der besonders zu den Hauptverkehrszeiten schnell einmal überlastet ist.

Hamburg mit dem StadtRAD entdecken

Auch für Touristen bilden die StadtRÄDER eine echte Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, denn mit höchstens 12€ Leihgebühr pro Tag lohnt sich die Nutzung besonders für Besucher, die die Hansestadt auf aktive Weise erkunden möchten. An allen wichtigen Touristenzielen vom Hauptbahnhof bis hin zu den Landungsbrücken und den Alsteranlegern sind Entleihstationen vorhanden, und die einfache Bedienung über das Fahrrad-Display macht den Entleihvorgang auch für Erstnutzer leicht verständlich. Eine Registrierung ist sowohl online als auch an den Terminals der einzelnen Stationen möglich.  Da Hamburg nicht gerade für seine Berge und Hügel bekannt ist, ist das Fahrrad fahren überhaupt kein Problem.

Teile diesen Artikel...Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter