Home » Freizeit

Hamburgs grüne Lunge wird 100 Jahre – Herzlichen Glückwunsch, lieber Stadtpark

Der Hamburger Stadtpark, die grüne Lunge der Hansestadt, konnte am 01.07.1914, also vor einhundert Jahren, zum ersten Mal als Erholungsfläche von den Bürgern genutzt werden.


In den turbulenten Jahren wurde er nicht nur zum Lieblingserholungsgebiet der Hanseaten, sondern war vorher auch Schauplatz des Krieges, Zufluchtsort für die Ausgebombten und sogar Autorennen wurden hier veranstaltet.

Heute werden die fast 150 Hektar Fläche mit Wald, einem See, Wiesen und Gärten und Sportmöglichkeiten vielfältig genutzt: Es wird gegrillt, flaniert, Sport getrieben oder sich einfach nur ausgeruht.

Hamburg war Anfang des 20. Jahrhunderts nicht in jedem Stadtteil gut situiert. Fabrikschlote, die qualmten, sehr enge Bebauung, um die vielen Menschen unterzubringen, und vor allem die fehlende Kanalisation machten den Hanseaten das Leben schwer. Um Erholungsraum und Grünfläche zu schaffen beschlossen die Stadtväter 1901 das Anlegen des Hamburger Stadtparks. Zwischen Jahnring, Saarlandstraße und Borgweg sollte er liegen. Fritz Schumacher, Oberbaudirektor, und Fritz Sperber, Landschaftsarchitekt, wurden mit der Umsetzung beauftragt. Vier Jahre dauerten die Arbeiten.

Viel hat er erlebt – unser Stadtpark

Eine Flakstellung befand sich im Zweiten Weltkrieg in ihm, die meisten Gebäude wurden zerstört und freie Flächen wurden, um Lieferungsengpässe zu vermeiden, als Gemüseanbauflächen verwendet. Wellblechhütten wurden errichtet, die vielen ausgebombten Einwohnern eine Unterkunft boten.
Bis 1952 fanden Auto- und Motoradrennen statt, denen bis zu 80.000 Besucher beiwohnten.
Ein Prominenter war bereits damals das Planetarium mitten im Stadtpark. Bis heute finden hier kosmische Sternenreisen mit modernster Vorführtechnik statt.

Sport, chillen, grillen, träumen – all das geht im Stadtpark Hamburg

Der Hamburger Stadtpark bietet Hamburgs größte Grillfläche. An warmen Sommertage und vor allem -abenden und -nächten vibriert die Luft vom Stimmengewirr. Junge und Alte, Reiche und Arme, Sportler und Nicht-so-sportliche, Familien und Freunde treffen sich hier.

Die Geburtstagsparty ist am ersten Juliwochenende

Neben vielen verschiedenen gastronomischen Angeboten sind auch Kindergärten und Schulen mit Infoständen vor Ort. Das Hamburg Museum widmet dem Hamburger Stadtpark eine umfangreiche Ausstellung, in der es die Geschichte vorstellt.

Hamburg-Highlights wünscht „Happy birthday, lieber Stadtpark“!

Teile diesen Artikel...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter