Home » Allgemein

Parken am Flughafen Hamburg

Abflug in den Urlaub? Sehr schön, aber wo sind die besten Parkplätze am Flughafen Hamburg? Ein entspannter Urlaub sollte schließlich nicht mit einem abgeschleppten Auto enden. Und wer seine Gäste am Flughafen abholen möchte, will auch kein Knöllchen kassieren. Hier gibt es Tipps für sorgenfreies Parken!

Bild: pixabay.com, Hans, 1271919

Problemlos Parken!

Die einfachste Lösung für einen Parkplatz am Flughafen Hamburg ist es, die regulären, zum Flughafen gehörenden Parkplätze zu nutzen. Die Beschilderung in Hamburg ist sehr ausführlich, sowohl für dichtes Parken am Abflugterminal als auch zum Abholen bei der Ankunft. Die Parkdecks ist geräumig, gut ausgeschildert und mit einem zuverlässigen Anzeigensystem versehen, so dass man nicht lange nach einem freien Platz suchen muss. Es sind auch Parkplätze mit Elektro-Ladestationen vorhanden.

Allerdings eignet sich das wirklich nur für Kurzzeit- oder maximal Tagesparker. Die Kosten sind hoch, vergleichbar mit Parkhäusern in der Innenstadt. Dafür bekommt man aber auch einen sicheren und nahen Platz und spart sich langes Suchen.

 

Lange Reise, lange Parkdauer?

Wer darauf angewiesen ist, sein Auto in der Nähe des Flughafens zu parken, sollte das Parken des Autos unbedingt in die Reiseplanung mit einbeziehen. Für wirklich lange Urlaubsreisen ist es einerseits natürlich sinnvoll, einfach mit dem Zug zum Flughafen zu fahren, die Anbindung in Hamburg ist dafür ideal und das Auto wartet zuhause in der Garage. Aber spätestens nach einer langen Flugreise möchte man ja nicht noch stundenlang Bahn und Bus fahren – auch dafür gibt es genug Lösungen. Der Flughafen selbst bietet entferntere Parkplätze an – ausgeschildert mit kleinen Sonnenschirmchen – und dazu den passenden Shuttleservice. Andere Firmen betreiben eigene Parkservice-Stationen, die man inklusive Abholung vom Flughafen buchen kann. Da ist das Auto dann bestens bewacht. Es lohnt sich jedoch, vorher Preise der Anbieter zu vergleichen und einen Festpreis auszuhandeln.

Auto irgendwo in er Nähe abstellen und mit dem Taxi zum Flughafen? Das ist kostspielig und unsicher, falls eine Baustelle eingerichtet oder das Auto aufgebrochen wird.

 

Gut geparkt ist halb erholt!

In der Presse gibt es immer wieder Mitteilungen von Aktionen der Flughafennahen Anwohner gegen Fahrzeuge mit außerhamburgischen Kennzeichen. Das ist nicht schön, aber sicherlich der zentralen Lage des Flughafens geschuldet. Hamburg hat das große Privileg, einen Flughafen mitten in der Stadt zu haben. Das bedeutet aber auch, dass der Parkraum drum herum begrenzt ist und die Anwohner in den Ferienzeiten ungern zugeparkte Straßen sehen. Es gibt genug reguläre, wenn auch kostenpflichtige Parkplätze mit Shuttleservice, deren Nutzung im Urlaubsbudget enthalten sein sollte. Für den Urlaub ist es doch am schönsten, wenn man sich keine Sorgen um das Auto machen muss!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.