Home » Shopping

Hamburger Streetstyle – die Must-haves der Hansestadt

Die Hansestadt ist nicht nur ein echtes Highlight für Musicalbegeisterte, sondern steht auch ganz oben auf der Liste von Shopping-Fans. Wem der Berliner Modegeschmack zu verspielt und verrückt ist, der kann sich sicherlich mit dem Hamburger Streetstyle anfreunden. Dessen skandinavische Einflüsse zeigen sich vor allem in klassischem Minimalismus.

In Hamburg herrscht an Shopping-Möglichkeiten kein Mangel. Von Luxus-Handtaschen über Uhren ist hier für jeden etwas dabei. Inspiration findet man jedoch vor allem auf der Straße, wenn man sich den Modegeschmack der Hamburger genauer anguckt. Dieser ist geprägt von nordischem Understatement und Einflüssen der Metropolen Stockholm und Kopenhagen. Welche Must-haves gehören hoch im Norden in den Kleiderschrank?

Bild: pixabay.com, Free-Photos, 1245840

Mäntel in gedeckten Farben

Dunkelblau ist die Farbe, die den Hamburger Streetstyle am besten charakterisiert. Kein Wunder, denn Hamburg ist von Wasser durchzogen und auch der Hamburger Sportverein hat diese Farbe in seinem Wappen. Zudem gilt Blau in der Farbenlehre als zurückhaltend und wirkt in der richtigen Kombination elegant und individuell – so wie sich der Hamburger wohl auch selbst beschreiben würde.

Mit einem klassisch geschnittenen Mantel in Dunkelblau legt man deshalb immer einen gelungenen Auftritt hin. Er lässt sich nicht nur sowohl zur Hose als auch zum Kleid tragen, sondern ist auch angesichts des wechselhaften und oft nassen Wetters in Hamburg durchaus praktisch. Bei der Wahl des Modells – ob Trenchcoat, Blazer oder Wollmantel – kann man sich an der eigenen Körperform orientieren, denn manche Schnitte stehen bestimmten Figurtypen besser als anderen.

Dezente Brillengestelle

Auch was Brillen angeht, gilt vornehme Zurückhaltung. Verspielte Modelle mit breiten Bügeln in knalligen Farben findet man auf den Straßen der Hansestadt eher nicht. Beliebt sind hingegen schlichte Gestelle wie die von Ray-Ban. Die Marke ist vor allem für die Aviator und die Wayfarer bekannt, die es mittlerweile auch in metallischer Optik gibt. Die aktuellen Kollektionen zeigen, dass aktuell besonders Hornbrillen angesagt sind – und diese passen hervorragend zum Hamburger Streetstyle, denn sie sind individuell und doch klassisch. Den Trend kann übrigens jeder mitmachen, denn die Brillen gibt es mit und ohne Sehstärke.

Bequeme Turnschuhe

Schaut man sich in der Hansestadt um, dann sieht man vergleichsweise wenige Menschen, die hohe Schuhe tragen. Und das liegt nicht nur am Kopfsteinpflaster, sondern an der gewollten Lässigkeit des Outfits, das primär Lässigkeit und Sportlichkeit vermitteln muss. Sneaker sind deshalb unverzichtbar , gerne angepasst an die jeweiligen Klamotten, die man trägt. Und da der Hamburger nur selten zu Perlen oder auffälligem Glitzerschmuck greift, können die Schuhe ruhig etwas mehr funkeln und verspielter sein. Inspiration findet man beispielsweise bei den neusten Sneaker-Trends 2019, ansonsten kann man sich beim Spaziergang durch die Stadt einen ersten Eindruck holen.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.