elbphilarmonie header.jpg
Home » Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die Elbphilharmonie – Hamburgs neues Wahrzeichen

Nach einer Plan- und Bauzeit von insgesamt zehn Jahren und vielen kostspieligen Hürden wurde die Elphi, wie die Elbphilharmonie schon lange vor ihrem Bauende liebevoll genannt wird, als neues Wahrzeichen der Stadt im Jahre 2016 fertiggestellt. Die feierliche Eröffnung fand am 11. Januar 2017 unter der Anwesenheit zahlreicher prominenter Gäste und namhafter Künstler statt.

Genauso eigenwillig wie weithin sichtbar

Die Elbphilharmonie wurde von den Architekten Pierre de Meuron und Jacques Herzog im modernen Stil aus Glas, Stahl und Beton entworfen. Als Unterkonstruktion dient traditionell der einstige Kaiserspeicher, der entsprechend umgebaut worden ist, bevor der obere Teil aufgebaut wurde. Hiermit sollte ein denkwürdiges Zeichen der Nähe zum Hafen und der Speicherstadt gesetzt werden. Die Fertigstellung des eigenwilligen Baus verzögerte sich nicht nur erheblich, sondern sie wurde aufgrund von zahlreichen Problemen immer teurer. Zuletzt kostete das Gesamtkunstwerk rund das Zehnfache von dem, was ursprünglich vorgesehen war. In dem markanten Gebäude entstanden neben dem Konzerthaus

  • ein luxuriöses Hotel mit 244 Zimmern,
  • ein Wohnhaus mit 45 Wohnungen sowie
  • ein Parkhaus.

Kultur für alle Bevölkerungsschichten

Der Bau der Elbphilharmonie kostete zwar viel Schweiß, Kopfzerbrechen und Kritik, aber jetzt, wo das ausdrucksvolle Gebäude in seiner ganzen Schönheit alle Blicke auf sich zieht, sind die Hamburger sehr stolz auf das unverwechselbare Symbol der Stadt. Bereits weit vor der offiziellen Fertigstellung und Eröffnungszeremonie stürmten die Touristen das Gebäude, um es zu besichtigen. Jeder ist begeistert von der überragenden Arbeit und der faszinierenden Aussicht, die von der Terrasse aus ermöglichst wird. Bei der Eröffnungsfeier wurde den Bürgern zugesichert, ein kulturelles Haus für Jedermann zu sein. Das Fest wurde sowohl mit klassischer Musik als auch mit zeitgemäßen Stücken zelebriert, wobei vor dem Gebäude besondere farbenprächtige Lichteffekte dargeboten wurden.

Spezieller Anziehungspunkt für Besucher

Die Elphi befindet sich in Hamburgs neuem Stadtteil Hafencity direkt an der Elbe. Zahlreiche Einheimische und Fremde pilgern hierher, um sie wenigstens von außen, von der Landseite oder vom Wasser aus, zu betrachten. Sie besitzt die Form von Wellen, was unter anderem den Bau so schwierig gestaltet hat, und passt deshalb perfekt in das Bild des Hafens. Sicher gibt es noch einige Korrekturen und Kritiken wie zum Beispiel die Atmosphäre des Konzertsaals, in dem schon das Fallenlassen eines Papiertaschentuchs im ganzen Raum zu vernehmen ist. Aber gerade diese Tatsache beweist die unvergleichliche klare Klangwidergabe der Instrumente und Stimmen. Dieses unverwechselbare Audioerlebnis möchten naturgemäß unzählige Menschen erleben, was einen stetigen Ausverkauf der Darbietungen mit sich bringt. Da heißt es, schnell zu sein oder zumindest viel Geduld zu haben.

Teile diesen Artikel...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter